Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

ACHTUNG: Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optionale Eingaben) werden direkt an den auf dieser Seite befindlichen Betrieb weitergeleitet.

Ein Stück Thailand in Bad Ischl

Blog Beitrag von Stefanie Elisabeth Auffanger vom 6.8.2019

Liebe geschätzte LeserInnen, bei einem Gespräch mit Bürgermeister Hannes Heide konnte ich die Anzahl der in Bad Ischl ansässigen Nationalitäten in Erfahrung bringen. Aktuell sind sage und schreibe 77 verschiedene Nationalitäten in der Kaiserstadt beheimatet. Zur Gastfreundlichkeit und Weltoffenheit der Stadt gesellen sich die Einflüsse der 77 Herkunftsländer als zusätzliche Bereicherung der kulturellen Vielfalt hinzu.
 

Flagge Thailand

In meinem dritten amüsanten Salzkammergutkrimi „Hirschtränen“ kommt eine aus Thailand stammende Frau namens Nok vor, die in Strobl lebt und von den Einheimischen „Langes Messer“ genannt wird. Bei auftretenden Ehekonflikten pflegt Nok ihren österreichischen Gatten mit einem langen Küchenmesser zu verfolgen und die scharfe Klinge unsanft in die angetraute Haut zu ritzen. Daher rührt der Spitzname „Langes Messer“.

Auch in Bad Ischl lebt eine Thailänderin, die den ganzen lieben Tag ein langes Küchenmesser in der Hand hält, und mit diesem vortrefflich zu hantieren und zu tranchieren weiß. Sie stammt aus Nordthailand und trägt den hübschen Namen Natthaporn und treibt das lange Küchenmesser mit Wucht und Wonne in Fleischstücke, Tofu, Meeresfrüchte, Obst und Gemüseteile. Unterstützung erhält sie dabei von ihrer Schwester Orrasa.

Thailändische Köchin Natthaporn

Wie kam es dazu?Frage ich Natthaporn neugierig.
Ich war einmal mit meiner Schwester Orrasa im Salzkammergut auf Urlaub. Da hatten wir die Idee, in Bad Ischl thailändisches Essen zu präsentieren. Gemeinsam mit Johannes Jungbluth, der das Café Katharina führt, haben wir angefangen thailändisch zu kochen. Die Bad Ischler Bevölkerung hat sich nach einem halbjährigen Testlauf für die thailändische Kost entschieden.

Ehe ich mit dem Interview fortfahre, werfe ich kurz einen Blick in die Geschichte und erwähne, dass die Monarchie Beziehungen zum damaligen Königreich Siam gepflegt hat und im Juni 1897 der thailändische König Chulalongkorn Gast von Kaiser Franz Joseph I. in Bad Ischl war und mit seinem Gefolge im Hotel Bauer auf dem Kalvarienberg logiert hat.

Aus welchem Teil Thailands stammt ihr beiden?
Meine Schwester Orrasa und ich stammen aus Nordthailand. Unsere Heimat heißt UTTARADIT.

Seit wann lebt ihr in Bad Ischl?
Seid dem 14. April 2017.

Lebt ihr gerne in Bad Ischl?
Ja, wir fühlen uns sehr wohl hier.

Was gefällt euch besonders gut an Bad Ischl?
Die Natur, die Sauberkeit und die Berge.

Frisch gekochtes, thailändisches Essen

Die Speisen werden individuell auf die Wünsche der Gäste zugeschnitten. Fünf Fleischsorten stehen zur Auswahl entweder in Form großer Fleischstücke oder klein gehackt. Die frisch zubereiteten Gerichte werden scharf oder mild gewürzt, auch vegetarisch oder vegan serviert. Der gelernte Konditormeister Johannes Jungbluth rundet das Angebot mit selbst gebackenen Kuchen und Torten ab.

perfekte Handhabung der Stäbchen

Das Café Katharina befindet sich unweit der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus. Es ist ein GLÜCKSFALL, dass ich seit Jahren hier Stammgast sein kann und die ehrliche, thailändische Küche der Schwestern Natthaporn und Orrasa genießen darf ...

Herzlichst
Stefanie Elisabeth Auffanger
www.stefanieauffanger.com

Urlaubsland Österreich - Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!