Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

ACHTUNG: Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, optionale Eingaben) werden direkt an den auf dieser Seite befindlichen Betrieb weitergeleitet.

Donnerstag, 28. Juni 2018 - Trinkhalle

Eröffnung: Lehár revisited: Klassik - Jazz - Electric

Das Eröffnungskonzert legt den Grundstein für eine offene, umfassende, alle Kunstrichtungen übergreifende Auseinadersetzung mit dem Weerk Franz Lehárs.

19.00 Uhr

Klassische Lieder von Franz Lehár und Johannes Brahms

Von den Preisträgerinnen 2018 des Wettbewerb Prima la musica:
Julia Schnapper - Sopran, mit Sophie Baumgartner - Klavier
Johanna Putschögl - Sopran, mit Natalie Renner - Klavier

19.30 Uhr

Franz Lehár and Two Generations of Jazz

Das Vienna Music Institute hat sich mit der "leichten Muse" auseinandergesetzt und spürt den vielen Facetten von Lehárs Musik improvisatorisch nach.

Dozenten: Wolfgang Seligo Trio (Wolfgang Seligo - piano, Sascha Lackner - bass, Harry Tanschek - drums)
Wolfgang Seligo, Pianist und Komponist, ist in verschiedensten Musikwelten zu Hause. Bei seinen Kompositionen und Improvisationen werden auf dem Klavier jazzige, rockige und moderne klassische Einflüsse hörbar, wobei er hier einen kräftigen, mitunter funkigen Ton aschlägt. Kongenial begleitet wird er von Bassist Sascha Lackner, dem Wiener mit ausgeprägter Liebesbeziehung zum Bass, der hauptsächlich mit Dobrek Bistro unterwegs ist, und von Schlagzeuger Harry Tanschek, der mittlerweile der Leiter der Schlagzeugabteilung am Vienna Music Institute ist.

Month of Sundays (Alexander Kranabetter - horns, Philipp Harnisch - alto saxophone, Ivo Fina - guitar, Johannes Wakolbringer - drums)
Das 2013 gegründete Quartett Month of Sundays gilt spätestens seit dem Auftritt beim Jazz Fest Wien 2015 als eine der spannendsten, hippsten Formationen des jungen österreichischen Jazz. Auf dem Weg zu ihrem Ziel, zeitgemäße Kammermusik zu entwerfen, spannen sie den Bogen zwischen Minimal Music, Post-Rock und entschleunigtem Jazz mit Anspruch. Musik, deren detailreiche Raffinesse zum konzentrierten Zuhören einlädt.

In Kooperation mit den Jazzfreunden Bad Ischl.

Preis: 24,00 Euro Vollpreis | 21,00 Euro Ermäßigt (Jazzfreunde-Mitglied, ORF 1, AK) | 12,00 Euro Kinder und Jugendliche, Studenten, Präsenz- und Zivildiener

zur Ticketbestellung

22.00 Uhr

Electric Lehár

Musik Clubbing der Extraklasse der 3BK der HAK/HAS Bad Ischl mit DJ Nico Steiner.

Jugendliche tanzen zu moderner Elektromusik, gemischt mit zahlreichen Werken von Lehár. Ansonsten kann man sich auf beste Electronic-Dance-Music, House- und Techno-Musik freuen.

Eintritt ab 16 Jahren!

Preis: 4,00 Euro (im Ticket der Eröffnungsveranstaltung inkludiert)

zur Ticketbestellung