Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Entente Florale und das Vermächtnis der OÖ Landesgartenschau 2015

Von 24. April bis 04. Oktober 2015 war Bad Ischl Austragungsort der OÖ Landesgartenschau.
Die Stadt sowie die großen Parks, Kurpark und Kaiserpark, wurden mit einer Vielzahl an Blumenbeeten und Sträuchern verschönert. Der Sisipark wurde sogar komplett neu angelegt.

Der große Erfolg der Gartenschau (über 348.500 Besucher) hat auch dazu beigetragen um sich 2016 für die Städteauszeichnung "Entente Florale" zu bewerben.

Am 23. September 2016 wurde Bad Ischl schließlich mit der höchsten je vergebenen Bewertung in Europa mit Gold ausgezeichnet.

Die Entente Florale ist ein europaweiter Wettbewerb, der Städte, Gemeinden und Dörfer dazu anhalten will, die Wohn- und Lebensqualität zu erhöhen.

Ursprünglich ein Pflanzen- und Blumenwettbewerb, ist es nun ein Wettbewerb der wesentlich mehr Anforderungen an die Bewerber stellt als eine rein optische Ortsbildverschönerung.

Des Kaisers neue Gärten

Nach dem Ende der Gartenschau fragten sich viele: Was davon bleibt denn erhalten?

In erster Linie natürlich der komplett neu angelegte Sisipark.
Viele Einheimische und Gäste nutzen den Park für Spaziergänge und der neue Spielplatz sorgt bei den Kindern für Freude.

Die Wege und Blumenbeete im Kurpark wurden erneuert.
Die neuen Liegen laden zum Entspannen ein und im neuen Musikpavillon finden jedes Jahr im Sommer Konzerte statt. Direkt daneben haben die Schachspieler eine neue, überdachte, Möglichkeit sich zu messen.

Auch der Kaiserpark bekam neue Beete und Sträucher spendiert. Die Wege durch den Park wurden erneuert und der Spiegelpavillon renoviert.

Die Gärten von Opatija

Ausstellung mit dem Titel "Die Gärten von Opatija" im Stadtamt von Bad Ischl.

Aufnahmen des Fotografen Vasja Pinzovski.

Promo Video der 11. internationalen chinesischen Garten Expo in Zhengzhou.

11. Internationale Chinesische Garten Expo

Wenn im September diesen Jahres die elfte internationale chinesische Garten Expo in der Millionenstadt Zhengzhou eröffnet, wird auch die Kaiserstadt mit einem eigenen Garten vertreten sein.

Das Gelände dieser Gartenschau beläuft sich auf rund 250 Hektar. Zehn Millionen Besucher werden erwartet. Die Gärten werden auch nach Beendigung der Gartenschau erhalten bleiben.

Auf rund 1000 Quadratmetern hat DI Dr. Christoph Hauser, Geschäftsführer der Landesgartenschau 2015 „Des Kaiser neue Gärten“ in Bad Ischl, einen kaiserlichen Garten geplant, der wesentliche Elemente der Garten- und Parkanlagen in Bad Ischl enthält.